§ 2: Zweck

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt die Erprobung und Weiterentwicklung nachhaltiger, der breiten Bevölkerung dienlicher Projekte im Bereich:

  • Praktische Umsetzung der Ziele des Boden- und des Klimabündnisses, also der nachhaltigen Nutzung des Bodens und der natürlichen Ressourcen;
  • Stärkung der regionalen Kreislaufwirtschaft durch Kooperations- und Innovationsprojekte;
  • Stärkung der sozialen Nachhaltigkeit durch konkrete Projekte und Kooperationen mit Einrichtungen des erweiterten Arbeitsmarktes und der Zivilgesellschaft
  • Aufbau und Betreuung eines Know-how-Transfers der positiven Entwicklungen und "good practice" aus Niederösterreich, den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union – insbesondere aus dem Donauraum - aufgreift und Ergebnisse der Bereiche Wissenschaft, Umsetzungspartnerschaft, Bewusstseinsbildung / SCIENCE, ALLIANCE, AWARENESS / miteinander vernetzt;
  • Nutzung erneuerbarer Energieträger auf Basis nachwachsender Rohstoffe (z.B. alternative Treibstoffe);
  • Beratung und Betreuung von Produktions- und Service-Netzwerken für Vermarktung und Kommunikation nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen;
  • Zusammenarbeit mit Produzenten, Verarbeitern, Groß- und Kleinverbrauchern von nachhaltigen Produkten/Dienstleistungen und alternativen Energien nach den Prinzipien der regionalen Kreislaufwirtschaft (Erzeuger-Verbraucher-Netzwerk).
  • Im Sinne eines "Planes für die Armen" sollen benachteiligte und ausgegrenzte Menschen und Bevölkerungsgruppen besonders von den Vereinsaktivitäten profitieren können.

 

< § 1: Name, Sitz und Tätigkeitsbereich  |  § 3: Mittel zur Erreichung des Vereinszwecks >

logos

logos

   

 

 

 

logos

logos

logos

logos

logos